Sozialstation Höchst im Odenwald e.V.

Wir sind da, wo Sie uns brauchen

Die / Der ehrenahmtliche Hospizhelferin/-er

Als ehrenamtliche Hospizbegleiter/-innen Schwerstkranke, Sterbende und ihre Angehörigen zu begleiten, ist eine Herausforderung - aber auch eine wichtige Erfahrung und Bereicherung für das eigene Leben. Wir suchen besondere Frauen und Männer, die offen, mutig und kreativ sind, vor neuen Herausforderungen nicht zurückschrecken und in einem lebendigen Team Gemeinschaft erfahren möchten.

In der Hospizgruppe der Sozialstation Höchst e.V. erleben viele aktive Ehrenamtliche sinnerfüllende Zeiten und bereichernde Begegnungen. Sie begleiten Schwerstkranke und Angehörige zu Hause oder in Senioreneinrichtungen.

Interessiert?

Damit Sie als ehrenamtliche Hospizbegleiter eingesetzt werden können, bietet die Hospizgruppe der Sozialstation Höchst e.V. ab September 2021 wieder eine Qualifizierung zum Ehrenamtlichen Hospizhelfer/Hospizhelferin an. Eine gute Vorbereitung ist unerlässlich, denn: Helfen kann nur, wer selbst nicht hilflos ist.

Sowohl die eigene Auseinandersetzung mit Sterben und Tod, Übungen zur Gesprächsführung, Sterbe- und Trauerphasen, und Grenzen des Ehrenamts werden im Kurs behandelt.

Der Grundkurs

möchte Handlungsebenen in der Begleitung vermitteln. Die eigene Wahrnehmungsfähigkeit stärken um einen guten Umgang damit zu erlernen und zu üben.

Das Praktikum

gibt die Möglichkeit, in der konkreten Begleitung Erfahrungen zu sammeln und diese praxisbegleitend auszutauschen und thematisch zu bearbeiten.

Der Vertiefungskurs

ist auf eine Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung gegenüber Sterben und Tod ausgerichtet; die inneren Voraussetzungen, die uns im Umgang  mit den Herausforderungen des Lebens und des Sterbens prägen.

Am Kursende wird Ihnen ein anerkanntes Zertifikat überreicht.

Verpflichtend:
Einzelgespräche: vor dem Beginn und zum Ende  der Ausbildung vereinbaren wir ein persönliches  Gespräch mit den Interessenten/innen. Auch  entscheidet die Kursleitung nach dem Einzelgespräch über die Teilnahme am Kurs. Wir halten es für  notwendig, dass der ganze Weg der Ausbildung gegangen wird, um in unserm Hospizverein als Hospizhelfer/-in eingesetzt werden zu können.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

So melden Sie sich für weitere Informationen, unter Tel.: 06163-9397450

oder

E-Mail: hospiz@sozialstation-hoechst.de